cbdinfo.vom-experten.com

Anwendung von CBD ÖL

Die CBD Anwendung ist sehr vielseitig, da CBD innerlich wie auch äußerlich bei den unterschiedlichsten Beschwerdebildern angewendet werden kann. Insbesondere bei chronisch entzündlichen Schmerzen kann CBD sehr hilfreich angewendet werden, ohne dass eine Rauschwirkung eintritt. Da THC in Deutschland verboten ist, darf CBD lediglich einen Anteil von 0,2 Prozent THC aufweisen, dass es legal verkauft werden darf.

Was steckt hinter CBD?

CBD ist am wirkungsvollsten, wenn es in Form von extrahiertem Öl konsumiert wird. Dies liegt daran, dass alle Inhaltsstoffe, die im CBD Öl enthalten sind, sehr gut vom Körper und vom Organismus aufgenommen werden können. CBD Öl ist voller Mineralstoffe und Proteine und kann zudem Ballaststoffe, Vitamine und mehrfach ungesättigte Fettsäuren aufweisen. Weiterhin sind auch Cannabinoide im CBD Öl enthalten, die der Körper nicht selbst herstellen kann.

Außerdem haben die Cannabinoide, die im CBD Öl vorhanden sind, auch die unterschiedlichsten Wirkungen. Während CBC für eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung steht, ist CBD ein wichtiger Helfer bei chronischen Schmerzen, Entzündungen, Migräne, Epilepsie, Krämpfen und zur Abtötung von bösartigen Tumorzellen. CBDA hingegen hat eine antiemetische Wirkung, die gegen Übelkeit hilft. Auch bei Brustkrebs und anderen Krebsarten hat sich CBDA bewährt, wie in Studien belegt werden konnte. CBG jedoch hat eine antibakterielle Wirkung, die deutlich stärker als Antibiotika ist und CBN wirkt psychoaktiv, was bei Depressionen sowie Angst- und Panikzuständen von Vorteil ist.

CBD kann aber auch mit Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, sowie der Gamma Linolensäure, Zink, Mangan, Eisen, Magnesium, Kalzium und Phosphor punkten. Des Weiteren sind Carotinoide, wie auch Chlorophyll und Vitamine im CBD enthalten.

Auch wenn dies mittlerweile alles durch Studien und Untersuchungen belegt wurde, hat die Pharmaindustrie noch immer ein Problem damit, CBD als Heilmittel anzuerkennen. In gewisser Weise ist dies ja auch verständlich, denn es könnte durchaus passieren, dass die Menschen schneller gesund werden und so deutlich weniger chemische Mittel benötigen würden. Die Pharmaindustrie sieht hier wohl ihr Felle davonschwimmen.

Anwendung von CBD

Bei der Anwendung von CBD erstrecken sich Aussagen nicht nur auf die Untersuchungen und Studien, auch viele Patienten mit den unterschiedlichsten Krankheiten, berichten nur Gutes von CBD. Dies zeigt, wie wertvoll die Hanfpflanze als natürliches Heilmittel sein kann.

CBD bei Schlaflosigkeit und Nervosität

Ein unruhiger Schlaf rührt oftmals von Problemen oder Stress und der Körper bräuchte dringend Entspannung und Ruhe. Durch den schlechten Schlaf hingegen kann sich der Körper nicht erholen und die Person wird dann in der Regel oft noch sehr nervös und angespannt. Nicht nur, dass man dann bei jeder Kleinigkeit aus dem Gleichgewicht gerät, auch die Konzentration und Leistungsfähigkeit lassen deutlich nach. Schlafmittel sind dann oftmals eine Hoffnung, die aber alles andere als gut sind. Denn zum einen wird das Aufwachen sehr erschwert und man ist wie gerädert und zum anderen können verschiedene Schlafmittel auch abhängig machen. CBD hingegen hat bei Schlaflosigkeit und Nervosität einen deutlichen Vorteil. Es macht weder abhängig noch erschwert es das Aufwachen. CBD ist somit frei von Nebenwirkungen, kann aber den Körper entspannen und auch für einen erholsamen Schlaf sorgen. Zudem wirkt es innerhalb von wenigen Minuten und kann so auch für akute Beschwerden genutzt werden.

CBD bei Depressionen, Überarbeitung sowie Angst- und Panikattacken

Stress führt aber nicht nur einem unruhigen Schlaf, auch können sich daraus ein Burnout oder Angst- und Panikattacken entwickeln. Die Angst zu versagen ist hier oftmals das größte Problem. Selbst Depressionen können durch Stress entstehen. Um diesem vorzubeugen, kann CBD ein hilfreiches Mittel sein, da es dafür sorgt, dass der Körper den Stress besser verarbeiten kann. Zudem sorgt es für Ausgeglichenheit, innere Ruhe und kann auch bei Flug- oder Prüfungsangst sehr gut helfen, da es das Bewusstsein nicht beeinträchtigt. Dies liegt daran, dass der Organismus über ein körpereigenes EC-System, das Endocannabinoid System, verfügt und durch die Einnahme von CBD diese Rezeptoren stimuliert werden. Dabei werden weiterhin die Ausschüttung von Stresshormonen und Adrenalin unterdrückt.

CBD Öl kaufen

CBD Öl bei Übelkeit

Insbesondere bei Übelkeit kann CBD Öl sehr wichtig sein, da es diese unterdrücken kann. Aus diesem Grund wird es in verschiedenen Kliniken bereits als Zusatz-Therapie bei einer Chemotherapie eingesetzt. Mit CBD können die Nebenwirkungen der Chemotherapie deutlich gesenkt und so die Lebensqualität erhöht werden.

Weiterhin kann CBD bei folgenden Beschwerden und Krankheiten eingesetzt werden:

  • Hepatitis
  • Nervenerkrankungen
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Rheuma
  • Morbus Crohn
  • Multiple Sklerose
  • Blutvergiftung
  • Alzheimer
  • Parkinson
  • Fettleibigkeit oder Übergewicht
  • bei verschiedenen Krebsarten

Doch auch bei Depressionen und Stimmungsschwankungen kann CBD ein hilfreiches Mittel sein, um die Symptome deutlich zu lindern.

Einnahme von CBD Öl

CBD Öl hat die beste Wirkweise und in der Regel werden einige Tropfen CBD Öl unter die Zunge getropft, damit es über die Schleimhäute aufgenommen werden kann. Doch gerade zu Beginn der Einnahme ist natürlich einiges zu beachten.

Zum einen sollte immer mit einer sehr geringen Dosis begonnen werden, damit sich der Körper und Organismus langsam an das CBD gewöhnen kann. Zum anderen sollte unbedingt ein Arzt zurate gezogen werden, wenn weitere Medikamente eingenommen werden, da es sonst zu Wechselwirkungen kommen könnte.

In der Regel wird zu Beginn der Behandlung mit 2 x täglich 3 Tropfen begonnen. Nach einer Woche kann die Dosis auf 3 x täglich 3 Tropfen erhöht werden. Nach 2 Wochen kann die Dosis nach Bedarf nochmals erhöht werden und es können bis zu 5 x täglich 5 Tropfen unter die Zunge getropft werden.

Durch die hervorragende Wirkung von Cannabidiol kann es zahlreichen Menschen helfen, die Beschwerden zu lindern und so die Lebensqualität erhöhen. Da es legal im Handel erhältlich ist, sollte es auf jeden Fall probiert werden, bevor zu chemischen Mitteln gegriffen wird, die zudem noch zahlreiche Nebenwirkungen enthalten.

» Zum Produkt